Close

Organize my Home: Back to School Rucksack-Station

0
  • Herzensstücke

Der Sommer ist noch in vollem Gange, aber die Sommerferien sind in unserem Bundesland leider schon vorüber. Kaum zu glauben, es ist erst Anfang August, 35°C Außentemperatur und die Schule hat schon wieder begonnen! Höchste Zeit also sich auf das neue Schuljahr einzustimmen und vorzubereiten.

Eines meiner größten Organisationsprobleme in unserem kleinen Haus ist der schmale Flur. Mir fehlt einfach der Platz für einen Schrank und eine anständige Garderobe. So stehen die Schuhe oft im Weg herum, die Rucksäcke und Ranzen liegen auf der Treppe und einen festen Platz für das ganze Zubehör, wie Sonnenbrillen, Mützen und Handschuhe gibt es nicht. Die Sucherei am Morgen ist da quasi vorprogrammiert. Und weil ich keinen Schrank stellen kann, also nicht die perfekte Lösung für mich finden konnte, habe ich eine Organisation immer aufgeschoben. Perfektionismus ist ein Arschloch. Er hält dich nur zurück. Also gib ihm einen Tritt in den Hintern und befreie dich davon!

Innerhalb weniger Minuten hatte ich eine recht gute Organisationsmethode gefunden, die hoffentlich sowohl im Sommer, als auch im Winter, funktioniert. Ich habe neue Haken aufgehängt, diesmal auf Kinderhöhe. Hier finden die Jacken, Rücksäcke, Turnbeutel und Ranzen ihren Platz. Auf den oberen Haken kommen Mützen und Sonnenhüte. In das kleine Körbchen darüber legen wir im Sommer Sonnenbrillen und Sonnencreme, im Winter ist es für Kinderhandschuhe gedacht. An die Mäusefallen, wie sie meine Kinder nennen, kommen Einladungen, der Postausgang und wichtige Infos von Schule und Kindergarten.

Back to School Organisation

Daneben befindet sich die eigentlich Garderobe, die aber bisher einfach viel zu hoch für die Kinder war. Daher lagen die Jacken meist einfach auf der Bank darunter. Das hat nun hoffentlich ein Ende. Unter der Bank hat jedes Familienmitglied seine eigene Kiste für die Schuhe der aktuellen Saison. Die restlichen Schuhe befinden sich entweder in meinem Kleiderschrank oder in einem Schuhschrank in unserer Abstellkammer. Das Körbchensystem finde ich nur sehr semioptimal, da nicht alle Kisten unter die Bank passen und demnächst noch eine zusätzliche Kiste für das neue Baby dazukommen wird. Vielleicht werden wir es doch noch durch einen kleinen Schuhschrank von Ikea ersetzen. Ich befürchte allerdings, dass wir darin nicht alle aktuellen Schuhe unterbringen werden.

Back to school

Über unserer Garderobe befindet sich ein Regal, das für Mützen und Handschuhe von mir und meinem Mann gedacht ist. Hier befindet sich auch unsere Kamera und die Walki Talkis der Kids. Für die Schirme habe ich endlich einen Schirmständer gekauft. Dieser stand bisher neben der Bank, musste aber der Rucksack-Station weichen.

Der Plan für meine Kinder ist folgender:

  • Nachhause kommen
  • Sonnenbrillen, Mützen, Handschuhe, … aufräumen
  • Jacken aufhängen
  • Schuhe in das entsprechende Körbchen legen, werfen oder kicken (Ist mir egal, Hauptsache drin!)
  • Korb wieder unter die Bank schieben!
  • Ranzen oder Rucksack an den Haken hängen
  • Einladungen und Schulpapiere in die Mäusefalle klemmen
  • Brotdosen und Flaschen in den Geschirrspüler bringen

Das wird hoffentlich nicht zu viel verlangt sein. Bestimmt werde ich mir die ersten 3-4 Wochen ( Monate ) den Mund fusselig reden, aber es wird sich lohnen. Ich hoffe sehr, dass nun endlich etwas Ruhe in den Flur und in die Schulmorgen einkehrt!

Wie habt ihr euren Flur und die Schultaschen organisiert?

Genieße deinen Tag!

Natalie

P.S.: Wenn du schon dabei bist den Schulmorgen zu planen, dann lies doch gleich mal etwas über meine Morgenroutine und lade dir hier das kostenlose Printable dazu herunter.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.